Pages

Das Wrack von Sólheimasandur


Das Wrack von Sólheimasandur oder auch die Sehenswürdigkeit, die nie eine sein sollte. 

Irgendwo an der Südküste von Island, inmitten von schwarzem Sand, musste im Winter 1973 die Maschine Douglas C117-D der US-Navy notlanden. Die Bergungsarbeiten wurden nie ganz abgeschlossen und so liegt das Wrack dort nun seit über 40 Jahren. Der Zugang zum Wrack ist nicht gekennzeichnet, nur ein kleiner Parkplatz am Rand der Hauptstraße gibt einen Hinweis darauf, dass hier der Pfad zum Wrack beginnt. Seit 2015 ist es verboten mit dem Auto direkt zum Flugzeug hinzufahren, um unteranderem die Touristenströme zu kontrollieren und das Off-Road fahren zu verhindern. Somit darf jetzt jeder, der den surrealen Ort besuchen möchte, 40 Minuten durch das Lavafeld laufen.  

Die ganze Geschichte zum Flugzeugwrack könnt ihr hier nachlesen. 








Jacke H&M | Hose Vero Moda 
Mütze H&M Kids | Pullover H&M 
Schuhe Timberland 

Hannah

1 Kommentar:

Instagram